SPD Unterbezirk Südpfalz

20.09.2018 in Aktuell

Weinfest in Herxheim

 

<< Flyer zum ausdrucken>>

 
 

20.09.2018 in Veranstaltungen

Rotweinfest in Westheim

 

<<Flyer zum ausdrucken>>

 
 

20.09.2018 in Veranstaltungen

Sommercamp 2018

 

 
 

05.09.2018 in Veranstaltungen

Pfalztreffen in Pirmasens

 

Das traditionelle Pfalztreffen der SPD fand in diesem Jahr in Pirmasens auf dem Exerzierplatz statt. Der Regionalverbandsvorsitzende Alexander Schweitzer konnte sowohl die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles als auch die stellvertretende Bundesvorsitzende Malu Dreyer begrüßen. Zudem waren viele Genossinnen und Genossen nach Pirmasens gekommen, um bei dem Familienfest der pfälzischen SPD alte Bekannte zu treffen und viele Gespräche zu führen.

In Ihrer Rede fand Malu Dreyer deutliche Worte zu den Ereignissen in Chemnitz, die sie aufs schärfste verurteilte. Sie forderte: „Wie müssen aufstehen und laut sein.“ Es gelte den antidemokratischen Kräften Widerstand zu leisten.

Andrea Nahles sprach in ihrem Redebeitrag die Probleme der Kommunen an sowie die Themenbereiche Arbeitspolitik und Rentenpolitik. Sie betonte, dass die die gesetzliche Rentenversicherung die tragende Säule der Rente bleiben müsse.

Bei dem Pfalztreffen präsentierten sich auch die verschiedenen Arbeitsgemeinschaft der SPD sowie befreundete Organisationen.

 
 

29.08.2018 in Aktuell

Der Neustart für eine stabile Rente

 

Der Neustart für eine stabile Rente geschafft! Sicherheit für heute und morgen. Darauf können sich Junge und Alte verlassen. Konkret heißt das: Die Renten steigen automatisch wieder so wie die Löhne, die Kaufkraft bleibt erhalten.

Und Frauen und Männer, die nicht mehr arbeiten können, weil die Gesundheit nicht mehr mitmacht, bekommen eine bessere Erwerbsminderungsrente. Auch für die Mütterrente gibt es mehr Geld. Und wer nur wenig verdient zahlt weniger Beiträge – bekommt aber die volle Rente. 

Das hat das Kabinett auf Druck der SPD beschlossen – der Rentenpakt:

<< mehr >>

 

 
 

29.08.2018 in Aktuell

Unterbezirksparteitag der SPD Südpfalz

 

25. August 2018

Ganz im Zeichen von Europa stand ein Unterbezirksparteitag der SPD Südpfalz im Dorfgemeinschaftshaus in Hatzenbühl. Die Veranstaltung nutzten die pfälzischen BewerberInnen für das Europaparlament um sich und ihr Programm vorzustellen. Bei ihrer Konferenz wählte die südpfälzische SPD ihre Delegierten für die Landeskonferenz am 20. Oktober in Ochtendung, bei der die rheinland-pfälzischen KandidatenInnen für das Europaparlement nominiert werden.

Zu Beginn der Veranstaltung hatte der Unterbezirksvorsitzende Thomas Hitschler nochmals auf die Bedeutung von Europa hingewiesen. Gerade in der Südpfalz, die im Herzen von Europa liege, gelte es, für ein Europa der Regionen zu kämpfen. Hitschler sprach sich auch für eine gemeinsame europäische Sicherheitspolitik aus sowie für eine einheitliche Standards in der Sozial- und Wirtschaftspolitik.

Der Unterbezirksparteitag beschäftigte sich in vier Arbeitsgruppen mit dem Thema Erneuerung der Partei. Die Ergebnisse sollen in einem Papier zusammengefasst und an den Parteivorstand in Berlin geschickt werden.

 

 
 

21.08.2018 in Ankündigungen

Pfalztreffen 2018 in Pirmasens

 

 
 

23.07.2018 in Ankündigungen

Herbstwanderung 2018

 

 
 

09.07.2018 in Aktuell

Menschen der Region 2018

 

Edenkoben, 7. Juli 2018

Drei Gruppen, die sich ehrenamtlich in besonderer Weise für die Allgemeinheit engagieren, standen im Mittelpunkt der traditionellen Veranstaltung „Menschen der Region“ des SPD- Unterbezirks Südpfalz. Wie der UB-Vorsitzende Thomas Hitschler in seiner Begrüßung betonte, wolle man diese ehrenamtliche Arbeit würdigen und die Arbeit der Ehrenamtlichen wertschätzen. Ohne dieses Engagement gebe es volle tolle Organisationen in der Südpfalz nicht.

Als erste Gruppe stellte Paule Albrecht, die Juso Unterbezirksvorsitzende, die Landauer Terrine vor. Wie deren Vorsitzender Artur Hackert erklärte, solle man die Terrine nicht mit der Landauer Tafel verwechseln. Hackert informierte ausführlich über die Arbeit der Terrine, die für sich den Slogan gewählt habe „ „Essen und mehr“. Die ehrenamtlichen Helfer der Terrine kochten dreimal die Woche für Bedürftige eine warme Mahlzeit und bieten ein Frühstück an. So habe man im letzten Jahr rund 5000 Essen ausgegeben. Der Verein unterstütze auch bedürftige Eltern, die sich das Mittagessen und in Kita und Schule nicht leisten können. Man möchte verhindern, dass die soziale Schere nicht noch mehr auseinander klafft, ansonsten breche die Gesellschaft auseinander , erklärte Hackert.

Birthe Kunze-Bergs stellte das Speicherteam aus Edenkoben vor. Dies ist ein Gruppe von Männern, die ehrenamtlich Ausstellungen und Führungen im Museum für Weinbau und Stadtgeschichte organisiert. Die Männer sind auch Mitglied im Heimatbund Edenkoben. Dessen Vorsitzender Dieter Beiersdorf informierte über die Geschichte und Aktivitäten des Museums. Das Speicherteam um Ludwig Vondersand ist zuständig für die Organisation von Ausstellungen und Führungen im Museum. Ohne diese Aktivitäten kämen weniger Besucher ins Museum, erklärte Vondersand. Im September stehe eine weitere Ausstellung rund um die Kastanie auf dem Programm.

Den Bürgerverein Neuburg stellte der stellvertretende Unterbezirksvorsitzende Jürgen Nelson vor. Der Bürgerverein ist zuständig für eine Wohn-Pflegegemeinschaft in Neuburg, in der alte Menschen betreut werden. Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von eine Million Euro. 300 000 Euro gab das Deutsche Hilfswerk, der Rest wird über Kredit finanziert. Der Verein bietet aber auch ansonsten viele Dienste für ältere Menschen ein. Es gibt gemeinsame Ausflüge, Fahrdienste werden organisiert und vieles mehr. Neuburg hat rund 2600 Einwohner und der Verein kommt auf stattliche 470 Mitglieder. Thomas Hitschler wünschte sich einen Bürgerverein für jeden Ort.

Der Unterbezirksvorsitzende konnte bei der Veranstaltung in der Vinifikation in Edenkoben Barbara Schleicher-Rothmund, die Bürgerbeauftragte des Landes, den Landtagsabgeordneten Wolfgang Schwarz und Kurt Beck, Ministerpräsident a.D.begrüßen.

 
 

08.07.2018 in Bildung

Die SPD in der Südpfalz hat die Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) neu gegründet.

 

 

Am Donnerstag den 21.06.201 in Landau die AfB der SPD in der Südpfalz neu gegründet. Thomas Hitschler, Mitglied des Bundestags und Vorsitzender der SPD in der Südpfalz, begrüßte dazu die Mitglieder der neuen Arbeitsgemeinschaft.
Im Rahmen dieses Treffens wurde ein neuer Vorstand gewählt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Björn Eisenmann gewählt. Als Stellvertreterinnen wurden Judith Albrecht-Pinow und Claudia Neff-Butz gewählt. Komplettiert wird der Vorstand durch Angelika Hey, Anne Jäger, Bernd Taglieber und Ann-Kathrin Ziemann als Beisitzerinnen bzw. Beisitzer.

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Aktuelle Termine SPD Südpfalz

Übersicht

 

 

Die Südpfalz im Bundestag

    

Thomas Hitschler ist des Bundestages

 

Die Südpfalz im Landtag

Alexander Schweitzer für den Wahlkreis 49

Wolfgang Schwarz für den Wahlkreis 50

Dr.Katrin Rehak-Nitsche für den Wahlkreis 51

 

 

Die Südpfalz im Europaparlament

Michael Detjen

 

Arbeitsgemeinschaften

 

SPD Südpfalz im Web 2.0

 

twitter

 

flickr Bildergalerie

...mehr Bilder!