SPD-Unterbezirk Südpfalz: Braun und Daum neue Doppelspitze

Veröffentlicht am 07.04.2022 in Aktuell

Nach zwölf Jahren als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Südpfalz reichte Bundestagsabgeordneter Thomas Hitschler am Samstag, 2. April 2022, den Staffelstab weiter und übergab den Vorsitz erstmals an eine Doppelspitze. Jennifer Braun und Mario Daum wurden beide mit 95 Prozent als Vorsitzende der südpfälzischen SPD im Rahmen eines Parteitages in Maximiliansau gewählt.

............

Die südpfälzische SPD lud zum 3G-Parteitag in die Tullahalle nach Wörth-Maximiliansau ein und holte damit nach, was eigentlich schon im November des letzten Jahres durchgeführt werden sollte. Die Neuwahl des Vorstandes inklusive einer Satzungsänderung, die analog zur Bundespartei nun auch in der Südpfalz eine Doppelsitze möglich macht. Gesagt, getan. Die anwesenden 139 stimmberechtigen Delegierten wählten daraufhin Jennifer Braun, Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Landau, und Mario Daum, Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des SPD-Stadtverbandes Wörth am Rhein, zum neuen Team an der Spitze der südpfälzischen Sozialdemokratie. Vernetzung, Unterstützung, Nachwuchsförderung, Kommunikation - vier Punkte, die das neue Spitzenteam in seinen Bewerbungsreden hervorhob, und die es gemeinsam mit dem neu gewählten Vorstandsteam in den kommenden zwei Jahren umzusetzen gilt.

So wurden ebenfalls in den Vorstand der SPD Südpfalz gewählt: Frank Jordan (Essingen), Jürgen Nelson (Maximiliansau) und Monika Vogler (Landau) als stellvertretende Vorsitzende, Mirko Bahm (Landau), Julia Eisold-Fritz (Landau), Marion Förster (Scheibenhardt), Florian Funk (Annweiler), Tim Leonhart (Steinfeld), Florian Pfister (Billigheim-Ingenheim), Irene Trautmann-Koellner (Rülzheim), Tri Tin Vuong (Landau) und Leah Zoller (Hagenbach) als Beisitzende sowie Rudi Jacob (Maikammer) als Mitgliederbeauftragter, Karl-Heinz Benz (Scheibenhardt) als Kassierer und Herbert Berberich (Hochstadt) als Schriftführer.

Die Basis, auf welcher der neue Vorstand aufbauen kann, könnte kaum besser sein. Hat Thomas Hitschler, der dem Unterbezirk (UB) insgesamt zwölf Jahre vorstand, die Partei doch mit soliden Finanzen, einer gut ausgestatten Geschäftsstelle in Landau sowie einer gewachsenen Organisationsstruktur an das neue Spitzenteam übergeben. Entsprechend groß auch der Dank, der dem Bundestagsabgeordneten und Parlamentarischen Staatssekretär bei der Bundesministerin der Verteidigung von allen Seiten ausgesprochen wurde. Inklusive der Ehrengäste Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., und Theresia Riedmaier, Landrätin a.D., die wie die südpfälzischen Landtagsabgeordneten Alexander Schweitzer, Markus Kropfreiter, Florian Maier und Kathrin Rehak-Nitsche am UB-Parteitag teilnahmen.

Stehenden Ovationen erhielt an diesem Vormittag aber auch der Herxheimer Erwin Welsch, der mit der höchsten Auszeichnung der Partei, der Willy-Brandt-Medaille, geehrt wurde. Als langjähriger Vorsitzender der SPD Herxheim, Mitglied im Ortsgemeinderat, im Kreistag der Südlichen Weinstraße und weiteren Gremien hat sich Welsch in herausragender Art und Weise für die Sozialdemokratie und die Werte der Partei engagiert. Die Auszeichnung daher mehr als verdient und von Herzen, wie auch Laudator Thomas Hitschler betonte.

Für den neuen Vorstand geht es nun an die Arbeit, nach der Konstituierung in den kommenden Wochen sollen Themenschwerpunkte erarbeitet und die SPD Südpfalz in eine erfolgreiche Zukunft geführt werden.

 

Aktuelle Termine SPD Südpfalz

<< Hier klicken!>> 

flickr Bildergalerie

...mehr Bilder!

Zugriffe auf die Webseite

Besucher:2095320
Heute:66
Online:1