„Geistig fit bis ins hohe Alter“

Veröffentlicht am 20.05.2009 in Pressemitteilung

„Das Alter ist eine schöne Ausrede für Inaktivität. Ältere Menschen müssen sich mehr getrauen und an sich selbst positive Erwartungen stellen.“ Dieses Fazit zog Prof Dr. Albert Ziegler, Professor für Pädagogische Psychologie an der Universität Ulm, während einer Informations- und Diskussions-veranstaltung, zu der die AG 60 plus der SPD-Südpfalz in das Katholische Pfarrzentrum nach Hördt eingeladen hatte.

Das Thema der Veranstaltung lautete: „Geistig fit bis ins hohe Alter“.

Der Wissenschaftler wies darauf hin, dass man die eigenen Vorurteile gegen das Alter abbauen müsse. Ältere Menschen seien geistig ebenso fit wie jüngere Menschen, wenn sie etwas für ihre geistige Fitness tun. Für die Senioren gelte es, sich Ziele zu setzen und lebendiger zu leben. Lachen helfe ebenfalls, um geistig fit zu bleiben, so Professor Ziegler.
Zu Beginn der Veranstaltung hatte Alexander von Rettberg, Vorsitzender der AG 60 plus der SPD-Südpfalz, darauf hingewiesen, dass geistige Fitness ein wichtiges Gut sei. Das Alter dauere mittlerweile länger als die Jugend und daher sei es für Senioren und Seniorinnen unabdingbar, geistig fit zu bleiben.
Gerd Rheude, Ortsbürgermeister aus Hördt, betonte, es sei wichtig für die Kommunalpolitik, eine entsprechende Infrastruktur in den Gemeinden für ältere Menschen zu schaffen. Dies sei für die Politiker vor Ort eine große Herausforderung, die es zu bewältigen gelte.

 
 

Aktuelle Termine SPD Südpfalz

Übersicht

 

Arbeitsgemeinschaften

Jetzt Eintreten!

flickr Bildergalerie

...mehr Bilder!

Zugriffe auf die Webseite

Besucher:2095254
Heute:120
Online:2