3. Südpfälzische Energiekonferenz: Energieeffizienz und Energiesparen

Veröffentlicht am 02.11.2011 in Energie und Umwelt

Auf der 3. Südpfälzischen Energiekonferenz in Germersheim wurden die Themen Energieeffizienz und Energieeinsparung in den Mittelpunkt gestellt. Denn die beste Energie sei die gesparte Energie, wie Gastreferentin Margit Conrad, rheinland-pfälzische Europaministerin, deutlich machte.

In Ihrer Begrüßung wies die Landtagsabgeordnete Barabara Schleicher-Rothmund darauf hin, dass der Schritt in Richtung Energiesparen kein leichter sein werde. Umso mehr sei es nötig, möglichst viele Menschen mitzunehmen. Auch der SPD-Südpfalz-Vorsitzende Thomas Hitschler betonte die Wichtigkeit einer breiten Beteiligung beim Weg in ein „neues Energiezeitalter“.

Diese Energiewende habe die SPD in Rheinland-Pfalz schon vor einiger Zeit eingeleitet und als einen Schwerpunkt der Landesregierung erkannt, kommentierte Margit Conrad. Auf Bundesebene finde das Umdenken dagegen erst langsam statt. „Die Energiewende geht nicht ohne Einsparen und kann nur unter Einbindung der Kommunen gelingen“, betonte Conrad. Dazu brauche es eine Art Road Map und industrielle Standards.

Zusammenfassend schloss Maximilian Ingenthron, Stadtverbandsvorsitzender der SPD Landau, mit dem Hinweis, dass die Energiewende nur „von unten nach oben“ geschehen kann und es eine höhere Akzeptanz der Bürgerschaft gebe, wenn diese im Prozess mitgenommen werde.

 
 

Aktuelle Termine SPD Südpfalz

Aus bekannten Gründen sind momentan Termine zwar geplant, aber noch nicht festgelegt.

Arbeitsgemeinschaften

Jetzt Eintreten!

flickr Bildergalerie

...mehr Bilder!

Zugriffe auf die Webseite

Besucher:2095254
Heute:95
Online:1