Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit - Solidarität - Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit - Solidarität

Nachberichterstattung zum Parteitag der SPD- Südliche Weinstraße, 30.10.2007

Aktuell

Politischer Gedankenaustausch der SPD- Südliche Weinstraße

Alexander Schweitzer, Landtagsabgeordneter und Kreisvorsitzender eröffnete den ersten Arbeitsparteitag, der SPD- Südliche Weinstraße am Dienstag, den 30.10.2007 in Offenbach.
„Es geht vorwärts, hin zu den Kommunalwahlen 2009“. Mit Blick auf dieses Ziel, der Mehrheit im Kreistag der Südlichen Weinstraße, wurde der Parteitag eröffnet.
Dieser erste Arbeitsparteitag sollte ein Meilenstein in der politischen Arbeit der SPD im Landkreis werden. Wichtige Zukunftsthemen, „Energie, Umwelt und Naturschutz“, „Wirtschaftsstandort SÜW“, „Schule, Bildung, Kinderbetreuung“, „Den demographischen Wandel gestalten“, diese Themen wurden mit namhaften regionalen und überregionalen Referenten besetzt.
Aus diesem Angebot konnten die anwesenden Delegierten und die zahlreichen Gäste wählen und sich aktiv in die Arbeitsgruppen einbringen.
So konnte beispielsweise die Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Enquete- Kommission Klimawandel des Landtages, Margit Mohr, einen Impuls zum Thema „Energie, Umwelt und Naturschutz“ geben. Gemeinsam mit Ihrem Kollegen aus dem Bundestag, Heinz Schmitt, wurde im Arbeitskreis angeregt diskutiert.

Der Themenkomplex „Schule, Bildung, Kinderbetreuung“ wurde gemeinsam von den Kreistagsmitgliedern Erwin Welsch und Thomas Wollenweber vorbereitet und in die Diskussion innerhalb der Arbeitsgruppe eingebracht.
Beim Thema „Wirtschaftsstandort Südliche Weinstraße“ konnte der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der Kreis- SPD, Alexander Schweitzer mit den interessierten Diskussionsteilnehmern die wirtschaftspolitische Ausrichtung für die nächsten Jahre ausarbeiten und debattieren.
Mit den Auswirkungen der Änderung der Alterstruktur der Gesellschaft beschäftigten sich die Teilnehmer der Arbeitsgruppe „Den demographischen Wandel gemeinsam gestalten. Eingeleitet mit Impulsen von Alexander von Rettberg, Vorsitzender der „AG 60+“ und Thomas Hitschler, gelang es, die weit reichende Materie des Themas innerhalb von kurzer Zeit zu erörtern.
Nach der Vorstellung der Diskussionen innerhalb der einzelnen Arbeitskreise wurde schnell ein Ergebnis deutlich: Die SPD ist auf dem besten Weg, gut positioniert in die kommunalen Wahlkämpfe 2009 einzutreten. Die zahlreich anwesenden Delegierten und Gäste waren sich am Ende des Parteitages einig: „Der erste Schritt ist getan, die Impulse sind gegeben, die angeregte Diskussion wird weitergehen.“ Betrachtet man in diesem Zusammenhang den Vorwurf des „Politikverdrusses“, so stellt man schnell fest, die Mitglieder der SPD- Südliche Weinstraße sind alles andere als verdrossen. „Hier hat man noch die Möglichkeit ordentlich die politischen Probleme zu diskutieren“ so die Meinung vieler Teilnehmer der Veranstaltung.
Dieser Parteitag kann als erster Schritt gesehen werden, aus der Basis der Partei heraus, den Machtwechsel an der Südlichen Weinstraße vorzubereiten.
„Der Abend hat gezeigt, dass sich viele Mitglieder engagieren wollen, gemeinsam wollen wir auch in Zukunft weiterhin auf diese Art zusammenarbeiten, zum Wohle der Südlichen Weinstraße“, so Alexander Schweitzer.

 
 

Aktuelle-Artikel

 

Aktuelle Termine SPD Südpfalz

Übersicht

 

Die Südpfalz im Bundestag

    

Thomas Hitschler ist des Bundestages

 

Arbeitsgemeinschaften

 

SPD Südpfalz im Web 2.0

 

twitter

 

flickr Bildergalerie

...mehr Bilder!